100% Baumwolle ohne Chemie

Sozialer Beitrag
Faire Preise & Bezahlung
Umweltschonend
Voriger
Nächster

BIO-BAUMWOLLE

Gut für die Natur
Gut für die Kleinbauern
Gut für DEINE Haut
Unsere Textilien sind aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle hergestellt, die von indischen Kleinbauern angepflanzt wird. Genau wie beim Anbau von Bio-Gemüse werden auf Bio-Baumwollfeldern keine Pestizide eingesetzt. Natürliche Düngemittel belasten den Boden und das Grundwasser weniger.
Baumwolle

Die Bio-Baumwollbauern kommen nicht mit belastenden Chemikalien in Kontakt… und auch Deine Haut nicht, wenn Du unsere T-Shirts trägst!

madeinfreedom

Unser Partnerunternehmen FREESET

Unser indisches Partnerunternehmen FREESET in Kolkata, das unser Shirts und Taschen herstellt, zahlt überdurchschnittliche Löhne und ist von der World Fair Trade Organisation (WFTO) zertifiziert. Die etwa 200 Arbeitsplätze in der Näherei bieten Frauen in einem von tiefer Armut und Zwangsprostitution geprägten Viertel ein würdevolles Einkommen.

Die Frauen erfahren — oft erstmals in ihrem Leben — Wertschätzung, Bildungsmöglichkeiten sowie medizinische und psychologische Betreuung. Innerhalb der Näherei haben sie außerdem eine Kinderbetreuung und erhalten Unterstützung bei praktischen rechtlichen und finanziellen Herausforderungen.

FREESET engagiert sich darüber hinaus im Viertel durch ein offenes Café für Frauen, die noch in der (meist Armuts-) Prostitution tätig sind. Durch Sozialarbeit und Bildungsangebote wird das Viertel Schritt für Schritt verändert.

Freeset Näherinnen I made your clothes
„I made your clothes“

Warum "MADE IN FREEDOM" ?

Das Motto von MADE IN FREEDOM lautet „Textilhandel gegen Menschenhandel“. Denn wir haben das Ziel, ein Zeichen gegen die menschliche Ausbeutung in Zwangsarbeit und Sexsklaverei zu setzen. Wir möchten erreichen, dass bei FREESET mehr fair bezahlte Arbeitsplätze geschaffen werden und Frauen Wertschätzung und Freiheit erleben. Denn bisher sieht die Realität leider so aus:

  • Menschenhändler locken junge Mädchen oft mit falschen Versprechungen aus den ländlichen Gebieten Indiens, Nepals und Bangladeschs in die Großstädte. Statt des erhofften Jobs in Hotels oder Restaurants werden sie zur Prostitution gezwungen.
  • Über 10.000 Frauen sind allein im indischen Kolkata in der Prostitution gefangen.
  • Ohne einen fair bezahlten würdevollen Arbeitsplatz landen die Frauen auch nach einer Befreiung zu 80% wieder in der Prostitution.
Die Arbeitsplätze in einem Freedom Business wie Freeset ermöglichen den Frauen ein Einkommen in Freiheit und Würde. Jede Bestellung hilft uns, unsere Partner in Indien zu unterstützen und mehr lebensverändernde Arbeitsplätze zu schaffen.

Zum Newsletter anmelden

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte kostenfrei regelmäßig

Informationen zu unseren Produktneuheiten